Sie sind hier: Diskografie > Peng Peng > Vati, komm zurück zu mir

Vati, komm zurück zu mir

Horst Chmela: Peng Peng


Die Worte zu diesem Lied sind aus einem Brief,
den ein Kind an seinen Vater schrieb
und das nicht glauben kann, dass sein Vati
es nicht mehr lieb hat

Lieber Vati, schon das zweite Mal warst Du nicht hier,
hast Du mich vielleicht schon ganz vergessen,
zwischen Dir und Mami ist es nicht mehr so wie früher,
sag mir Vati, was kann ich dafür?
Ich sitze hier alleine und ich schreib' Dir diesen Brief,
denn Mutti ist vom Weinen müde und sie schläft ganz tief

Vati, komm zurück zu mir, zu mir und meiner Mama,
sei doch wieder lieb mit ihr und komm zu uns nach Haus,
Vati, komm zurück zu mir, zu mir und meiner Mama,
dass es wieder wird wie früher und wir zusammen sind

Du musst nicht glauben, dass wir Kinder nichts davon versteh'n,
oft haben wir durch Euch unsere Sorgen,
doch mit Dir und Mami, da muss etwas gescheh'n,
Eure Trennung kann ich nicht verstehen

Vati, komm zurück zu mir, zu mir und meiner Mama,
sei doch wieder lieb mit ihr und komm zu uns nach Haus
Vati, komm zurück zu mir, zu mir und meiner Mama,
dass es wieder wird wie früher und wir zusammen sind,
Vati, Du das wünsch' ich mir, ich bin doch Euer Kind
mmmmmm
mmmmmm

Nach oben Nach oben