Sie sind hier: Diskografie > Meine Freunde Meine Lieder > Der Taxibaron

Der Taxibaron

Horst Chmela: Meine Freunde Meine Lieder


A Madl rennt so schnell es kann zu einem Taxistand
und weil's so furchtbar regnen tuat, is' waschlnass ihr G'wand
sie sagt zum Taxler: San's so guat, i' muass hinein in d' Stadt,
weil d' Muatta auf mi' wart'n tuat und gar ka Einsehen hat
den Autobus hab' i' versäumt, weil Stunden schnell vergeh'n,
in denen man glückselig is', das werd'n Sie do' versteh'n?
Des Geld für'n Bus, des hab' i' no', doch net an Grosch'n mehr.
Da ziehagt der Taxler seinen Huat und sagt: Ich bitte sehr

Ich bin der Taxibaron, i' glaub' Sie kennen mi' schon
i' bin der Mann mit'm blau'n Mercedes
bei mir geht nie a schön's Madl per pedes,
ob es a Geld hat oder auch kan's
I' bin der Taxibaron
mei' Kind, i' hilf Ihnen schon
und weg'n der Tax machen's Ihna net Sorgen
i' werd's scho' krieag'n, wenn net heut, dann halt morgen
Sie rennen mir net davon
Ihrem Taxibaron!

Chorsolo

I' bin der Taxibaron,
mei' Kind, i' hilf Ihnen schon
und weg'n der Tax machen's Ihna net Sorgen
i' werd's scho' krieag'n, wenn net heut, dann halt morgen
Sie rennen mir net davon
Ihrem Taxibaron

Aber ja, Fräulein steig'ns doch ein,
wer wird a so a schönes Madl nass werden lassen?
Also rein mit Ihnen, wir fahr'n schon
und weg'n der Tax mach'ns Ihna kane Sorgen!
Sie wissen ja, wo mei' Taxiplatz is', gell
also dann, fahr'n ma Euer Gnaden .....

Nach oben Nach oben